Mit Electronic Based Systems (EBS) die Zukunft entfalten

Elektronikbasierte Systeme (Electronic Based Systems – EBS) sind Komponenten, Baugruppen und Geräte mit Mikro- und Nanoelektronik sowie eingebetteter Software. Sie sind das technologische Rückgrat der Digitalisierung.

Mit den Research Divisions Sensor Systems, RF Systems, Power Electronics und System Integration bietet SAL „Key Enabling Technologies“ genau für diese elektronikbasierten Systeme und legt die Basis für intelligente Produkte und Prozesse, die das Fundament für Themen wie Industrie 4.0, Internet of Things (IOT), Autonomes Fahren, cyber-physikalische Systeme (CPS), KI, Smart City, Smart Energy oder Smart Health schaffen.

Geforscht wird sowohl auf Modell- als auch auf Hardwareebene (Komponenten, Baugruppen und Geräte mit Mikro- und Nanoelektronik) sowie auf der dazugehörigen eingebetteten Softwareebene, verbunden mit dem holistischen Wissen der umfassenden Systemintegration.

Shareholder

  • 50,1 % Republik Österreich

  • 10 % Steirische Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH SFG
  • 10 % Bundesland Kärnten
  • 4,95 % Upper Austrian Research GmbH (UAR)
  • 24,95 % Fachverband für Elektro- und Elektronikindustrie (FEEI)  

 

Finanzierung &
Gesellschaftsform

  • 140 Mio. Euro aus öffentlicher Hand bis 2023
  • 140 Mio. Euro Investitionen seitens der Industrie
  • Public-Private-Partnership
  • Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)

SAL Leitbild

Erfahren Sie mehr über die SAL Vision & Mission.

Zum Leitbild

SAL Partner & Netzwerk

Lernen Sie das Ecosystem der SAL kennen.

Zum SAL Partnernetzwerk