Jobs bei SAL

Starten Sie Ihre Erfolgsgeschichte bei Silicon Austria Labs. Denn SAL ist ein „great place to research“.

SAL Doctoral College

Become future re­search leaders and shape Electronic Based Systems of the future

Freiraum für
Innovationen

Silicon Austria Labs (SAL) ist auf dem Weg zu einem europäischen Spitzenforschungszentrum für elektronikbasierte Systeme. Im Netzwerk von Wissenschaft und Wirtschaft betreiben wir Forschung auf Weltniveau und legen die Grundlage für bahnbrechende Produkte und Prozesse.

Pioniergeist und Querdenken gesucht

Innovation steht bei uns an erster Stelle – unsere Forscher*innen auch. Starten Sie Ihre Erfolgsgeschichte bei SAL und entfalten Sie mit uns Ihre Zukunft.

SAL Karriere

Sensor Systems

Sinnesorgane des digitalen Lebens

In der Research Division Sensor Systems arbeitet das Team auf Basis modernster Technologien an unterschiedlichsten Sensoren, die inspiriert von allen fünf Sinnen, Informationen aus der Umgebung erfassen. Es gilt aus der Vielzahl von Sensoren die optimale Kombination zu finden, um diese mithilfe intelligenter Algorithmen und neuester Entwicklungen der heterogenen Integration zu smarten Sensor-Systemen für verschiedenste Anwendungen auszubauen.

RF Systems

Drahtlos Verbindungen herstellen

In der Research Division RF Systems (RF – Radio Frequency) steht alles im Zeichen innovativer Lösungen für drahtlose Kommunikation und Radar-Technologien, die das gesamte Hochfrequenz-Spektrum – vom MHz- bis zum sehr hohen GHz-Bereich abdecken. Im Forschungsbereich drahtlose Sensor Netzwerke ergeben sich dabei starke Anknüpfungspunkte mit der Sensor Systems Division.

Power Electronics

Energie effizient umsetzen

In der Research Division Power Electronics werden für alle Arten von elektrischen Energiewandlern in allen Leistungsklassen neue, leistungsfähigere Lösungen erforscht, vom System- und Regelungskonzept über Schaltungsstrukturen bis hin zu Integrationsmethoden und Bauelementen in neuen Technologien.

System Integration

Unterschiedliches bestens verbinden

Der Forschungs­be­reich System Inte­gra­tion Tech­no­lo­gies beschäf­tigt sich mit dem Hard­ware­an­teil der System­in­te­gra­tion. Um die einzelnen Kompo­nenten eines elek­tro­ni­schen Systems mitein­ander zu verbinden, benö­tigt man hete­ro­gene Inte­gra­ti­ons­tech­no­lo­gien, umfas­sendes Wissen über die elek­tro­ma­gne­ti­sche Verträg­lich­keits­prü­fung und natür­lich multi­phy­si­ka­li­sche System­si­mu­la­tion.

Embedded Systems

Smartes Zusammenspiel ermöglichen

Der Forschungsbereich Embedded Intelligence ist durch den Megatrend, dass Dinge intelligent, vernetzt, energie-effizient und nachhaltig werden, motiviert. Das Wachsen von Künstlicher Intelligenz über die Cloud hinaus in die Bereiche des Edge-Computing und damit in eingebettete Systeme erweist sich als wichtiger Katalysator für diesen Megatrend.

Great place to research

Unfold the Future. Unfold yourself.
Mit Silicon Austria Labs


Innovation steht bei uns an erster Stelle – unsere ForscherInnen auch. Starten Sie Ihre Erfolgsgeschichte bei SAL und werden Sie Teil unseres Teams.

Karriere

Forschung

News | Innovationen

Mit dem Projekt „OptPV4.0“ arbeitet Silicon Austria Labs (SAL) gemeinsam mit sechs Projektpartnern an einer Lösung für die Energiewende und will somit zur Bewältigung des Klimawandels beitragen. Der Fokus des Forschungsprojekts liegt auf der Früherkennung von Fehlern und schleichender Degradation bei Photovoltaikanlagen. Im Rahmen des Projekts entwickelte SAL ein Sensorik-Upgrade-Kit, welches nun bei der neuen Photovoltaik-Pilotanlage von VERBUND beim Draukraftwerk Feistritz-Ludmannsdorf eingebaut wurde.

Die Photovoltaik hat sich längst von einer Nischenbranche zu einem der wichtigsten erneuerbaren Energieträger entwickelt. Um den weltweiten Wechsel hin zu erneuerbaren Energiequellen weiter ausbauen zu können, ist es wichtig, die Leistung von Photovoltaik-Anlagen sicherzustellen und zu optimieren. Plötzlich auftretende Fehler in der Anlage und die graduelle Verschlechterung in der Anlagenperformance können zu Leistungseinbußungen führen – das soll im Projekt „OptPV4.0“ verhindert werden. Gemeinsam mit den Projektpartnern ENcome Energy Performance GmbH, Fronius International GmbH, Montanuniversität Leoben, the peak lab. GmbH & Co. KG, Uptime Engineering GmbH und VERBUND Green Power GmbH...

Mehr lesen

Am Campus Inffeldgasse der TU Graz errichtet die Bundesimmobiliengesellschaft zwei Neubauten: das „Data House“ und das „SAL Building“. Das...

Unternehmen, die neue Technologien für sich nutzbar machen wollen, stehen vor der Herausforderung, immer mehr technisches Know-How aufbauen zu müssen,...

Dass Österreich auf der internationalen Forschungslandkarte vertreten ist, zeigte sich wieder einmal beim Besuch von Stéphane Siebert, Direktor und...

BETEILIGTE PARTNER