HELIOS

Im Rahmen dieses Projektes werden Schaltungstopologien untersucht, die für die mm-Wave-Funkkommunikation verwendet werden können. Die mm-Wave Frequenzen können aufgrund der Verfügbarkeit eines breiten und ungenutzten Frequenzspektrums eine Kommunikationsgeschwindigkeit von über 100 Gbit/s unterstützen. Erforscht werden auch Ideen zur Implementierung eines Designs mit niedrigem Phasenrauschen und weitreichendem Oszillator für eine vollständig integrierte 6G-Transceiver-Lösung.

Projektziele

Das Projektziel besteht darin, einen Frequenzsynthesizer in einem hochmodernen Technologieknoten (z. B. 22-nm-FD-SOI-CMOS) zu entwickeln, der über 100 GHz für eine Kapazität von bis zu 100 Gbit/s arbeitet und aufkommende 6G-Anwendungen und Anwendungsfälle unterstützt. Ein weiteres Ziel ist die Identifizierung der Faktoren, die die Geräteleistung bei diesen Frequenzen durch die richtige Gerätecharakterisierung und -modellierung einschränken.

Projektfakten

HELIOS ist ein Teil von Theia, einem Projekt für einen vollständig integrierten 6G-Transceiver. Das Projekt wird von Gernot Hueber geleitet und soll 2023 abgeschlossen sein. Derzeit wird es vollständig von SAL finanziert. Wissenschaftlicher Partner ist die Universität Pavia.

Ihr Ansprechpartner

Sarthak Sharma, MSc

Millimeter Wave Technologies

E-mail: Sarthak.sharma@silicon-austria.com