SMART CITY VILLACH

Wenn Menschen, Umwelt sowie Informations- und Energietechnologien gleichzeitig in eine Stadtentwicklung einbezogen werden, entsteht eine Smart City.

STADTENWICKLUNG MIT ERNEUERBARER ENERGIE

Die Stadt Villach hat dazu das kooperative Projekt "Smart City Villach - VIsion Step I" mit 10 Partnern aus Industrie (Alpine-Energie Österreich GmbH, Infineon Technologies Austria AG, KNG Kärnten Netz GmbH, PwC Adivsory Service GmbH, Siemens AG Österreich, Symvaro GmbH) und Forschung (AIT Austrian Institute of Technology, Silicon Austria Labs GmbH, FH Kärnten, RMA Ressourcen Management Agentur) initiiert.

 

GANZHEITLICHES KONZEPT

Ziel des Projektes ist es, mit Hilfe eines ganzheitlichen Smart-City-Konzeptes die Energieeffizienz und die Erzeugung dezentraler erneuerbarer Energie in einem definierten Testgebiet zu steigern und gleichzeitig die Lebensqualität der Bewohner zu erhöhen. Das Konzept berücksichtigt das Bewusstsein für den Energieverbrauch und die Finanzierung von Energiesystemen genauso wie die Aufrüstung des Stromnetzes zu einem "Smart Grid" mit effizienten Speicher- und Nutzungstechnologien. Die Maßnahmen sind synergetisch aufeinander abgestimmt und umfassen etwa die Installation von Intelligenten Stromzählern, die Software "Das Energie Genie", mit der man sein Energiesparverhalten optimieren kann, sowie "Living Fab"-Foren, in denen Bürgerinnen und Bürger aktiv mitwirken.

 

ENERGY LABS

In den von SAL und FH genutzen ENERGY LABS im Technologiepark Villach schuf man eine experimentelle Versuchsanlage, die einen typischen Haushalt mit Haushaltslasten, Speicher und Netzanschlüssen nachbildet. Relevante Szenarien werden nutzungsnah untersucht, um gleichzeitig die optimale Auslegung von Speicher- und Photovoltaikanlagen zu simulieren. Erste Ergebnisse werden auf Konferenzen und Tagungen publiziert. Die CTR bringt fokussiertes Wissen über Messsensorik, Speichertechnologien, experimentelle Versuchsanlagen sowie Simulationen ein.

PROJEKTFAKTEN

  • Titel: Smart City Villach
  • Programm: Klima - und Energiefonds, Schwerpunkt: "Smart Energy Demo - fit4set"
  • Laufzeit: 2012 - 2015
  • Projektpartner: 11
  • Budget: 4.360.000 €

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Albert Frank

Senior Researcher Electronics

Telefon: + 43 (0) 4242 56300
E-mail: info@silicon-austria.com

Forschungsprogramm

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen des Programms "Smart Energy Demo - fit4set" durchgeführt.