AEROMIC

Die Kernaufgabe von AEROMIC ist es, bahnbrechende Mikrofontechnologien zu entwickeln, um die Umweltleistung von Flugzeugen deutlich zu erhöhen. Beispielsweise wird angestrebt, die Lärmemissionen zu reduzieren. AEROMIC zielt weiters darauf ab, fortschrittliche digitale Mikrofone zu entwickeln, indem es die hochmoderne Technologie der mikroelektromechanischen Systeme (MEMS) für aeroakustische Anwendungen der nächsten Generation nutzt, die zur europäischen Wettbewerbsfähigkeit in der Luftfahrtindustrie beitragen werden.

Projektziele

  • Reduzierung der Lärmemissionen
  • Etablierung eines intelligenten und nachhaltigen Flugverkehrs
  • Erhaltung und Schutz der natürlichen Umwelt
  • Verbesserung der menschlichen Gesundheit
  • Wirtschaftliche Erholung nach der Pandemie

Projektkonsortium 

Das AEROMIC-Konsortium bildet sich aus 6 Partnern aus 4 europäischen Ländern. Die Projektpartner stammen aus Österreich, Deutschland, Spanien und Norwegen, was dem Projekt eine europäische Dimension verleiht.

Das AEROMIC-Konsortium setzt sich zusammen aus

  • 2 KMUs (Vectoflow, USound GmbH),
  • 3 universitären Forschungsgruppen (TU Berlin, Universität Carlos III von Madrid (UC3M) und Universität von Südostnorwegen (USN))
  • und ein Forschungsinstitut (SAL).

Die Projektkoordination wird von SAL übernommen. Durch die breit gefächerte Expertise der Partner werden die Risiken der vorgeschlagenen F&E minimiert, während die volle wissenschaftliche und kommerzielle Flexibilität erhalten bleibt. Das AEROMIC-Konsortium wird von Airbus unterstützt.

Projektfakten

  • Titel: AEROMIC
  • Programm: Forschungsprojekt
  • Fördergeber: Horizon2020/Clean Sky 2 Joint Undertaking
  • Projektleiter: Dr. Lixiang Wu
  • Konsortium: SAL (Projektkoordinator), Vectoflow, USound GmbH, TU Berlin, Universität Carlos III von Madrid (UC3M) und Universität von Südostnorwegen (USN)
  • Laufzeit: 30 Monate
  • Finanzierung: € 1 749 710

Ihr Ansprechpartner

Dr. Lixiang Wu

Microsystem Technologies

E-mail: lixiang.wu@silicon-austria.com

Forschungsprogramm

AEROMIC ist das einzige bewilligte Projekt im MEMS-Bereich im Rahmen des Programms Horizon2020/Clean Sky 2, das von SAL koordiniert wird.