EOS - SAL beyond 100 GHz

Partner Call offen bis: Ende November 2019

Beginn des Projekts: Q4 2019

Zielsetzung

Ziel dieses Projekts ist es, fortschrittliche Technologie-Netzwerkknoten und deren Leistung für Anwendungen mit Betriebsfrequenzen von über 100GHz and 100 Gbps zu untersuchen.

Mit dem Projekt EOS haben wir es uns vor allem zum Ziel gesetzt, den Weg für den notwendigen Wissensaufbau rund um 6G Anwendungen zu ebnen. Um dies zu erreichen, werden wir …

  • … uns den Hauptproblemstellungen im Design widmen (Technologie-Wahl vs. angepeilte System-Performance) und diese lösen, indem wir uns mit dem Design integrierter Schaltungen im mmWave-Bereich über 100 GHz befassen.
  • … die Entwicklung von mmWave Massive MIMO RX Array Zellen forcieren als Basis für voll implementierte Massive MIMO RX

Die wich­tigsten Heraus­for­de­rungen und Forschungs­themen sind:

  • Erforschung von Deep-Submicron-Technologien (28nm UTBB FD-SOI, 22nm FDX, TSMC 28nm bulk CMOS), aber auch älterer Netzwerkknoten (40nm, 65nm CMOS)
  • Bestimmung von Design-Vorgaben, welche die Leistung von Devices einschränken (fmax, MAG vs. BEOL stack) und Entwicklung von Lösungen für die Verbesserung der Device-Performance
  • Empfänger-Design in innovativen Technologie-Netzwerkknoten mit Betriebsfrequenzen über 100GHz für bis zu 100Gbps Kapazität, welche neu entwickelte 6G-Anwendungen und Use Cases unterstützen.

Erwartete Ergebnisse

  • Innovativer Technologie-Vergleich inklusive klar identifizierter Methoden und Abläufe, die es ermöglichen, durch Technologie auferlegte Einschränkungen mithilfe intelligenter Nutzung des Device-Layouts auszuhebeln.
  • Technologie-Charakterisierung als Grundlage für mmWave-Anwendungen, die auf Frequenzbereiche ab E-Band und höher abzielen.
  • Design eines Unit-Array-RX-Elements für zukünftige Massive-MIMO-Systeme mit digitaler Beamforming-Modellierung