PROGRAMM 5

Intelligente Multisensorsysteme mit maschinellem Lernen und Sensorfusion

Das Internet der Dinge (IoT) oder cyber-physikalische Systeme (CPS) von Geräten, Maschinen oder Robotern erfordern unterschiedlichste, miniaturisierte Sensorarten und Systeme, um die Betriebsumgebung als auch die Umgebungsbedingungen gezielt und in Echtzeit zu erfassen. Um aus der großen Menge an Sensordaten "Sinn zu ziehen", werden maschinelles Lernen und Sensorfusionsmethoden wie Muster-, Anomalie- oder Objekterkennung und -klassifizierung eingesetzt.

Dieses Programm befasst sich mit maschinellen Lern- und Sensorfusionskonzepten für intelligente Multisensorsysteme aus datenwissenschaftlicher Perspektive (z. B. neuronale Netzwerk-Topologien, Deep Learning Training, Validierung und Test) als auch aus Systemarchitekturperspektive (z. B. frühe vs. späte Fusion, Feedback-Schleifen), um sie für verschiedene Anwendungen wie autonomes Fahren, Drohnen oder intelligente Fabriken anzupassen.

WARUM PARTNER VON SAL FORSCHUNGSPROJEKTEN WERDEN?

Silicon Austria Labs ist eine der spannendsten Forschungsinitiativen in Europa. Gemeinsam mit SAL zu forschen bedeutet, durch enge Kooperationen entlang der Wertschöpfungskette komplexe Probleme und zukunftsrelevante Forschungsfragen zu bearbeiten. Die gemeinsamen Forschungsergebnisse sollen für die Unternehmen (auch für KMU) umsetzbar sein.

Sie sind an diesem Programm interessiert?

Bringen Sie Ihre Projektideen und -vorschläge ein.

Kontaktieren Sie uns jetzt